Kredite in der Schweiz

Donnerstag, 27 September 2018 13:32

Kredite trotz Betreibungen in der Schweiz

geschrieben von
Artikel bewerten
(11 Stimmen)

Das Gesetz zum Schutz der Konsumentemdefiniert es sehr eindeutig:

„Jeder Kreditanbieter muss die Kreditwürdigkeit seines Kunden prüfen, bevor er ihm einen Kredit gewährt.”

Sollen Sie offene Betreibungen oder Pfändungen besitzen, werden Sie keinen Kredit erhalten, weil Sie nicht kreditwürdig eingestuft werden.

Kredite CHF trotz Betreibungen in der Schweiz

Gibt es doch eine Lösung, die man irgendwie finden kann um, die uns trotz diesem Gesetzes helfen wird, ein Kredit zu beantragen und es zu erhalten?

Sollen Sie so ein Kredit suchen, müssen Sie immer betrachten, dass bei Krediten ohne ZEK, mit Betreibung und ohne Shufa sehr offen illegale Tricks und Gefahren lauern und, dass Sie vielleicht den vesprochenen Kredit nie auf dem Konto sehen werden.

Mein bester Berat ist: bevor Sie eine Kreditanfrage startee, bereinigen Sie möglichst alle Betreibungen und gleichzeitig löschen Sie sie vom Betreibungsamt.

Nun, es ist nicht immer möglich, und dann suchen wir natürlich das Übliche, nähmlich Kredit trotz Betreibungen.

Was müssen Sie wissen, bevor Sie damit anfangen:

  1. Kredite ohne Bonitätsprüfung und ohne ZEK sind in der Schweiz unzulässig. Jede Kreditinstitution is gesetzlich verplichtet alle Kreditanfragen an dem Verein zur Führung einer Informationstelle für Kreditinformation (IKO) und an die Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) zu verfügen. Wird dieses Gesetz nicht beobachted, machen sich die Finanzinstitutionen rechtlich strafbar. So marken Sie sich – keine ernsthafte Institution wird Ihnen ein Kredit gründen und sich selbst ins Gefahr bringen.
  2. Bearbeitungsgebühren bevor Kreditbestätigung sind in der Schweiz auch gesetzlich nicht erlaubt. Nach dem Konsumentenschutzgestetz, müssen alle Gebühren in den Kreditzinsen inbegriffen werden. Diese Kenntniss ist sehr wichtig. Es wird Ihnen helfen nicht in eine Grube von Vermittlungshonorare zu fahlen.
  3. 3.So genannte Sofortkredite, Eilkredite oder Expresskredite sind sehr gern und fast versprochen, beziehungsweise an besonders eiligen Kunden. Mit kleinen Beträgen können zwar Kredite schneller ausbezahlt werden, aber laut dem Kreditkonsumgesetz dürfen alle Schweizerische Finanzinstitutionen ein Kredit nur nach zwei Wochen Wartefrist zuteilen. Demzufolge, die so genannte Sofortkredite sind unseriöse und leere Versprechungen, die eigentlich nur ein Zweck haben – Sie als naiven Kunden möglichst lange aufzuhalten um verschiedene illegale Vorgebühren aus Ihrer Tasche auszuziehen. Marken Sie, dass seit 1.Januar 2016 eine Werbung mit Sofortkrediten ist in der Schweiz strikt verboten.
  4. Kredite aus dem Ausland – am häufsten nicht möglich. Seit wenigen Jahren dürfen nähmlich die ausländiche Banken in der Schweiz keine Konsumkredite darlehen. Bei jeder Finanzinstitution, die eine Addresse im Ausland besitz, emphele ich Ihnen sehr vorsichtig zu sein, weil eine seriöse Organization erfordert nicht nur eine Banklizenz aber auch einen Festsitz mit Institutionaddresse in der Schweiz.

Möglichkeiten trotz Schulden:

  1. 1.Fragen sie um Hilfe bei Familie oder Freunde.
  2. 2.Ihr Arbeitgeber kann Ihnen vielleicht eine kurzfristige finanzielle Unterstützung versichern.
  3. 3.Vermeiden Sie Schulden, und falls sie schon bezahlt sind, beantragen Sie eine Löschung der Betreibungen aus dem Betreibungsregister.
Gelesen 12061 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 05 August 2021 09:10

Der Chefredakteur und Mitbegründer eines Portal www.de.kbkinfo.com. Das Web-Portal spezialisiert sich auf Finanznachrichten und Wirtschaftsnachrichten. Portal de.kbkinfo.com bietet aktuelle und wichtige News zu deutschem und schweizerischem Markt an.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode

 

 

OK Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen