KBK logo min
Privatkredit
Freitag, 23 Juli 2021 11:03

Darlehen und Kredit in der Schweiz - Sommer 2021

geschrieben von
Artikel bewerten
(16 Stimmen)

Kredite gehören heutzutage tatsächlich schon zum Alltag. In dieser Weise, kann man sowohl spontane Wünsche schnell zu erfüllen, als auch nötige Reparaturen oder Anschaffungen zu verschaffen. Manchmal auch zusätzliche Liquidität. Auf dem Markt kann man sehr reiche Kreditangebot zu finden: von dem klassischen Barkredit und Privatkredit bis zu einem Autokredit oder einer Bildungsfinanzierung. Man kann also sagen, dass die Kredite in der Schweiz Begleiter echt vieler Konsumenten sind...

 kredit bank

 

Die besten Voraussetzungen für eine günstige Finanzierung sind vor allem aktuell gute Bonität und eine begrenzte Kreditlaufzeit. Man soll also nicht vergessen: je überschaubarer die Laufzeit und je besser Kreditwürdigkeit, desto günstiger kommt am Ende der Kredit insgesamt!

Daher soll man also natürlich sich vor allem informieren, zu welchen Konditionen Kredit bei einem Anbieter richtig wahrscheinlich ist. Erst dann kann man Kredit beantragen bei der Bank (oder bei einem gewünschten Vermittler). Man kann also auch Internetplattformen (Kreditrechner) finden um die beste Angebote zu treffen.

Kredit bedeutet jedoch immer für Hausbudget zusätzliche Kosten. Es geht vor allem um die Kreditzinsen. In der Schweiz die Zinsen sind bis zu 10% begrenzt. Kredite dürfen also nicht so viel kosten. Seit 1. Januar 2003 J. regelt Konsumkreditverträge zwischen 500 CHF -250.000 CHF es sogenannte KKG (Konsumkreditgesetz) und es ist dabei egal ob es um Überziehungskredit oder um klassischer Privatkredit geht.

Das Konsumgesetz KKG sieht einen effektiven Zinssatz pro Jahr von max. 10 % (für Barkredite) und max. 12 % für Kreditkarten vor. Außerdem Kreditnehmer mit bessere Konditionen (zum Beispiel mit Eigenheim) profitieren von Effektivzinssätzen ab 4.4 % für Privatkredit (bei manchen Banken). Man soll also immer genau die Kreditangebote zu vergleichen... Allerdings soll man aber bemerken, dass bei einer Kreditvergabe in der Schweiz echt strenge Regeln gelten.

Neben einem klassischen Kredit (Fillialkredit) vertreiben zudem die Banken auch Onlinekredite zusätzlich über Internet (eigenen Online-Portale).
Wichtige Regeln für Kreditaufnahme:

  • Die beste Monatsrate wählen: Bevor man einen Kredit aufnehmen wird, soll man sich überlegen, wie viel genau Geld pro Monat für die Kreditrückzahlung zu einer Verfügung steht.
  • Effektivzins beachten: Der Effektivzins zeigt alle Kreditkosten. Bei einem Vergleich von Kreditangeboten soll man also immer auf den effektiven Jahreszins achten.
  • Kreditverwendung angeben: Neben monatlicher Rückzahlungsrate und Kreditsumme kann eine bestimmte Verwendung unter Umständen bei einem Kredit sparen.
  • Sondertilgungen nutzen: die Sondertilgung bei Krediten unterschätzt. man soll also - während der Laufzeit des Kredits- die zusätzliche Einnahmen von zum Beispiel Steuerrückzahlungen oder Weihnachtsgeldern auch dazu verwenden, einen Teil des Kredits zurückzuzahlen...
  • Restschuldversicherung prüfen: Eine Todesfallversicherung ist in der Schweiz obligatorisch, dagegen die Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit, oder Krankheit ist meist freiwillig. Die Versicherungskosten sind hoch und man soll bei Vertragsabschluss genau analysieren, ob solche, zusätzliche Absicherung wirklich notwendig ist...
Gelesen 596 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 05 August 2021 08:27

Der Chefredakteur und Mitbegründer eines Portal www.de.kbkinfo.com. Das Web-Portal spezialisiert sich auf Finanznachrichten und Wirtschaftsnachrichten. Portal de.kbkinfo.com bietet aktuelle und wichtige News zu deutschem und schweizerischem Markt an.

Kommentare

+1

Anna — RE: Darlehen und Kredit in der Schweiz - Sommer 2021

Sommer bedeutet auch Urlaub und oft braucht man noch Geld um die Traumreise zu realisieren... Kredit kann also eine Wahl zu sein :) so meine ich... Man kann aber auch andere Sommer - Ausgabe haben

Kommentar schreiben

Sicherheitscode